Im Turm:

Eva Croissant
Gib auf dich Acht
https://www.youtube.com/watch?v=Mm5sVTIEVDg

Dein Herz trägt Felsen
https://www.youtube.com/watch?v=jfErMuk5bDI


und:

Mark Forster
https://www.youtube.com/watch?v=KOHpo06_y3Q

 


Birdhouse_web

The
BirdHous e
im TurmCafe
https://www.youtube.com/watch?v=L9MXkL4A2iE
 


Hommage
an unser Publikum

Auf der Rückfahrt gab es Seitens meiner Bandkollegen auch nur positive Resonanz und alle waren von dem tollen Publikum im TurmCafé angetan.

Solche Begeiste- rungsstürme (und das von knapp 50 Leuten) sind nicht immer der Fall.

Wir hatten aber den Eindruck, dass da wirklich Musikkenner anwesend waren und dann macht es natürlich besonders Spass, zu spielen.

Heute morgen um 4:00 Uhr sind wir wieder in Bremen angekommen.

Sollte sich wieder etwas in der Gegend ergeben, dann werden wir uns liebend gerne wieder bei Euch melden!!!

 

Viele Grüße von Don Mendo,
den Bremer Stadtmusikanten..
 

banner neu
Heike Junghenn 12

 TÄGLICH GEÖFFNET
- Im Sommer (Ostern bis Okt.) 13 bis 19 Uhr, Im Winter (Nov.bis Ostern) 13 bis 18.00 Uhr 
Sonn- u. Feiertags ab 11 Uhr TURMBESTEIGUNGEN: Erwachsene 1,00 €,  Kinder 0,60 €

Heike Junghenn 12

Anfahrt: Mit Buslinie 7 oder 9 oder Pkw Richtung Klinikum-Haupteingang, in Linkskurve rechts ab Richtung “Spiegelslust” bzw.”TurmCafé” 1,2 km durch den Wald bis Kaiser-Wilhelm-Turm.

Restauration: Es gibt zu den Veranstaltung-en ein besonderes Speiseangebot.

Newsletters: Senden Sie uns Ihre
E-Mail Adresse und wir werden Sie stets aktuell über unsere Kulturangebote informieren.

  1. Das TurmCafé ist 14 Jahre alt
    Unsere Veranstaltungen im Überblick

    Info für Künstler

 

Becker-web

ZWEI  VERANSTALTUNGEN
Mo., 16.12.19 - 18.00 Uhr, TurmCafé
4. Advent So., 22.12.19 - 11.00 Uhr, TurmCafé
Eine etwas andere Sicht auf das nahende Fest
Weihnachten ist schon´n gemeiner Trick
Rezitiert und gesungen von Johannes M. Becker
Eintritt: 15,- / 12,-  €


Mit ihrem literarisch-musikalischen Programm zum Thema „Weihnachten“ bietet der Friedensforscher Johannes M. Becker unter dem Titel-Motto von Klaus Lage eine etwas andere Sicht auf das nahende Fest. Zu Gehör kommen Texte und Lieder, welche die Vielschichtigkeit des Weihnachtsfestes jenseits seiner allgegenwärtigen Kommerzialisierung zum Vorschein bringen: persönlich-intime Momente des Innehaltens ebenso wie die mit dem Weihnachtsfest schon immer verbundene Kritik am Bestehenden und das Streben nach mehr sozialer Gerechtigkeit, humor- und liebevolle, aber auch witzige und satirische Nach- und Neudichtungen der biblischen Weihnachtsgeschichte ebenso wie diese selbst in ihrer originalen Form, auf die all die literarischen Weiterungen von der Zeitenwende an bis heute beruhen.

Das Programm umfasst Texte und Lieder u.a. von Goethe, Brecht, Tucholsky, Heine, Kästner, Sarah Kirsch, Rosa Luxemburg, Robert Gernhardt, Andreas Gryphius, Dorothee Sölle und vielen anderen – nicht zuletzt vom Pfarrer von St. Lamberti in Münster, der das letzte Wort behält. Niemand wird in seinen  weihnachtlichen Gefühlen verletzt, schon gar nicht in seinen religiösen. Wie auch! Nur nachdenklich werden die ZuhörerInnen. Und gelacht wird auch viel.

Vortragender:
PD Dr. Johannes M. Becker, ehemaliger Geschäftsführer des Zentrums für Konfliktforschung (ZfK) an der Philipps-Universität Marburg, ist vielseitiger (und mehrsprachiger) literarischer Rezitator sowie Initiator des Marburger „Politischen Salons“. www.staff.uni-marburg.de/~becker1/

 Reservierungen unter: 06421/682129 oder  info@spiegelslustturm.de
(die Plätze werden im Vertrauen auf Ihren Namen reserviert - Karten abholen nicht nötig)