Im Turm:

Eva Croissant
Gib auf dich Acht
https://www.youtube.com/watch?v=Mm5sVTIEVDg

Dein Herz trägt Felsen
https://www.youtube.com/watch?v=jfErMuk5bDI


und:

Mark Forster
https://www.youtube.com/watch?v=KOHpo06_y3Q

 


Birdhouse_web

The
BirdHous e
im TurmCafe
https://www.youtube.com/watch?v=L9MXkL4A2iE
 

banner neu
Heike Junghenn 12

 TÄGLICH GEÖFFNET
- Im Sommer (Ostern bis Okt.) 13 bis 19 Uhr, Im Winter (Nov.bis Ostern) 13 bis 18.00 Uhr 
Sonn- u. Feiertags ab 11 Uhr TURMBESTEIGUNGEN: Erwachsene 1,00 €,  Kinder 0,60 €

Heike Junghenn 12

Restauration: Es gibt zu den Veranstaltung-en ein besonderes Speiseangebot.

Anfahrt: Mit Buslinie 7 oder 9 oder Pkw Richtung Klinikum-Haupteingang, in Linkskurve rechts ab Richtung “Spiegelslust” bzw.”TurmCafé” 1,2 km durch den Wald bis Kaiser-Wilhelm-Turm.

Newsletters: Senden Sie uns Ihre
E-Mail Adresse und wir werden Sie stets aktuell über unsere Kulturangebote informieren.

  1. Das TurmCafé ist 13 Jahre alt
    Unsere Veranstaltungen im Überblick

    Info für Künstler




Foto: MObiLO

An den jeweiligen Donnerstagen: 22.11.18, sowie
24.01.19, 28.02.19, 28.03.19 und 25.04.19,
jeweils 19.00 Uhr, im TurmCafé
findet der neue Mitsingabend statt:
Sangeslust auf Spiegelslust
Mit dem MObiLO-Trio:
Eintritt: 8,- / 5,- €  


TurmTrio
- Jochen Schäfer (Piano) mit seinem schier grenzenlosen Musikrepertoir,
- Lutz Götzfied als moderierender und sangeslustiger Initiator des Projektes und als
- Rosemarie Heidenreich (Specialguest), Sängerin mit Mutterwitz und Berliner Schnauze.

*

Zur Grundidee des Veranstaltungsprojektes:
Gemeinsames Singen erzeugt unter den Singenden ein Gemeinschaftsgefühl und emotionale Verbundenheit und wurde über lange Zeit in den Familien zu Familienfesten und als Hausmusik gepflegt. Aber auch dort, wo Menschen aus anderen Gründen zusammenfanden, wie z.B. im Vereinsleben, beim Wandern, in Gaststätten oder auch bei der gemeinsamen Arbeit wurden Lieder angestimmt und alle stimmten ein.

Heute findet gemeinsames Singen fast nur noch in ritualisierter Form wie z.B. in den Kirchengemeinden oder Gesangsvereinen oder auch spontan auf Musikfestivals oder Tanzveranstaltungen statt. Im Rahmen des Familien- und sozialen Zusammenlebens hat der Gesang jedoch an Bedeutung verloren. Der Wunsch nach einem befriedigenden emotionalem Erleben wird heute fast nur noch über Medien und Kulturveranstaltungen bedient, und nicht mehr selbst aktiv übernommen.

Wir möchten mit dem Projekt “Sangeslust auf Spiegelslust” diesem sowohl allgemeinen als auch bei uns vorhandenen und nicht genügend zum Zuge kommenden Sangeswunsch entgegenkommen. Dabei möchten wir auch unsere anwesenden Gäste zur aktiven Mitgestaltung des Programmes ermutigen und Gelegenheit geben, alte und vielleicht schon fast “vergessene” Sangesaktivitäten wieder neu zu beleben. In dem räumlich begrenzten Rahmen unseres TurmCafés bekommen diese Sangesveranstaltungen erfahrungsgemäß gerade dadurch eine ganz besondere persönliche und familiäre Atmosphäre.

Die Gestaltung des Abends:
Er findet am jeweils 4.Donnerstag der Monate Oktober bis März um 19.00 Uhr im TurmCafé statt.
Die Texte werden für die Gäste per Beamer auf eine Leinwand projeziert.
Der 1. Teil: steht jeweils unter einem besonderen Thema, dessen inhaltliche Vorplanung und Umsetzung das TurmTrio übernimmt. Die Umsetzung geschieht im Rahmen eines heiteren Sangesvortrages durch ebenfalls das hauseigene “Turm-Trio” das das anwesende Publikum allmählich über bestimmte Gesangespassagen einbeziehen wird.
Der 2. Teil: ist ganz dem Gesang und den Vorträgen der Gäste gewidtmet. Hierzu wäre es zwar nicht unbedingt erforderlich aber doch zur besseren Vorbereitung schön, wenn die vortragswilligen Gäste ihre geplanten Musiktitel dem Turm-Trio unter der E-Mail-Adresse: info@spiegelslustturm.de kurz durchgeben würden.

Die organisatorische und musikalische Gestaltung des Abends übernimmt das sich im letzten Jahr zusammengefundene Turm-Trio:


Zu den jeweils aktuellen Programm-Themen ____________________________________________________

Das Thema am 28.02.19 - In 50 Jahren ist alles vorbei!
Angesichts der bevorstehenden Faschingstage möchten wir (mit einem versöhnlichen Augenzwinkern natürlich) dem närrischen Treiben schon im Voraus etwas die Spitze nehmen - nur um es nicht mehr so ganz schlimm werden lassen zu können. Ja und sogar eine nicht ganz so ernst gemeinte Büttenrede wird nicht von der Bühnenkante gewiesen.
__________________________________________________________________________________
Das Thema am 24.01.19 - Na wer hat noch nicht, na, wer will nochmal?
Im Januar möchten wir die bereits im vergangenen Jahr sehr erfolgreich statt gefundenen “Versteigerung überschüssiger, doppelter oder auch unpassender - aber dennoch sehr schöner - Weihnachtsgeschenke”  im Rahmen unseres neuen Mitsingprojektes wiederholen.
__________________________________________________________________________________

Das Projekt und Thema vom 25.10.2018
Nach einer längeren Sangespause möchten wir das einstige TurmSingen im Kaiser-Wilhelm-Turm  unter einem neuen Titel und in einem neuem Gewand auf einen neuen Höhepunkt bringen.

Zur Premiere am 25.10.18 haben wir mit Rosemarie Heidenreich eine großartige Sängerin im zarten Alter von 86 Lebensjahren gefunden, die mit viel Mutterwitz und Berliner Schnauze die Zeit der Claire Waldoff wiederauferstehen lässt. Ihre große Sangesfreude und Fähigkeit ihr Publikum mit Witz und Humor aus allen trüben Seelenzuständen zu reißen, wird dafür sorgen, dass der Abend für alle ein unvergessliches und aktives Sangeserlebnis gewesen sein wird.


Deshalb:
Kommen Sie zu uns, denn:
“Wo man singt, da lass Dich ruhig nieder,
böse Menschen haben einen Fernsehaparat”